Expertenbefragung

Zeitraum: Februar - August 2014


Hintergrund

Im Rahmen eines geplanten systematischen Forschungsvorhabens sollen die Auswirkungen der Transition eines Elternteils auf die Kinder und die Familiendynamik untersucht werden. Besonders die Auswirkungen der Transition auf die Kinder und deren Copingmechanismen sind bisher unzureichend erforscht. Gerade die Kinder finden sich oft in einer Situation, die sie selbst oder ihr soziales Umfeld noch nie erlebt haben. Unser Forschungsvorhaben gliedert sich in 3 Teile, eine Medienanalyse, eine vorgeschaltete Expertenbefragung und die darauf folgende Hauptstudie.


Das Projekt wird im Rahmen eines medizinischen Promotionsvorhabens von Silvano Barbieri und Jonas Björklund an der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychosomatik und -psychotherapie am Universitätsklinkum Hamburg-Eppendorf (UKE) durchgeführt. Hierbei erfolgt eine Kooperation mit dem Institut für medizinische Psychologie sowie dem Insitut für Sexualforschung und forensische Psychiatrie.

Skizze der Hauptstudie

Alle Teilnehmer der Hauptstudie (Trans*Person, Partner(-in), Kind(-er)) füllen zunächst einen online-Fragebogen aus. Dem folgt ein semistrukturiertes ca. einstündiges Interview. Hauptthemen sind hierbei die Wahrnehmung der elterlichen Transition sowie der kindliche Umgang damit.

Expertenbefragung

Sehr geehrtes Fachpublikum,

Um bereits im Vorfeld tiefere Einblicke in die Thematik zu erhalten und wichtige Themen zu erschließen möchten wir Sie als Experten nach Ihrer Meinung befragen.
Die Expertenbefragung besteht aus einem ca. einstündigem Interview, das entweder persönlich (z.B. beim WPATH-Symposium in Bangkok) oder per Telefon / Skype erfolgen kann.

Zur Terminabstimmung für das Interview klicken Sie hier oder wenden sich gerne an uns.

Falls sie aus Zeitgründen nicht am Experteninterview teilnehmen können, bitten wir Sie herzlich, uns ihre Erfahrungen und Hinweise schriftlich mitzuteilen. Hierfür haben wir das folgende Onlineformular eingerichtet.

Weitere Informationen zur Hauptstudie finden Sie auf dieser Internetseite.

Vielen Dank im Voraus für Ihre Mithilfe!

 

Hamburg, den 27.01.2014

Silvano Barbieri & Jonas Björklund

 

 


517efb333